GRÜNE im Kreistag fordern Kreis zu mehr Entschlossenheit auf

|   StartseitePressemitteilung

„Kilmaschutz mit BRAvour“

Die Klimakampagne „Kilmaschutz mit BRAvour“ der Bezirksregierungen in Arnsberg, Detmold und Münster ist am 22.04. gestartet.

Gut 70 der 83 Gebietskörperschaften haben sich bereits verbindlich zur Teilnahme erklärt, einschließlich aller Kommunen des Kreises Unna.

Obwohl auch der Kreistag den Klimanotstand ausgerufen hat und mit neuen klimapolitischen Leitlinien mehr für den Klimaschutz auf den Weg bringen will, ist eine verbindliche Zusage zur Klimakampagne bislang ausgeblieben.

„Der besondere Vorteil dieses gemeinsamen Aufschlages der drei genannten Regierungsbezirke besteht darin, dass die Kommunen und Kreise in ihren Bemühungen zur Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes auf der Grundlage der bislang erarbeiteten Projekte, Erfahrungen und Erkenntnisse aufbauen können.“, so Herbert Goldmann, Fraktionsvorsitzender.

„Wir fordern daher, dass der Kreis Unna sich ebenfalls verbindlich zur Teilnahme an der Kampagne bereit erklärt, um die Bemühungen zum Umwelt- und Klimaschutz mit überregionalen Erfahrungen unterstützen zu können.“

 

„Kilmaschutz mit BRAvour“